Amtseid des/der Bundeskanzler(s/in) und der Bundesminister/innen. Die Bundesminister/innen müssen denselben Amtseid wie der/die Bundeskanzler/in sowie der/die Bundespräsident/in leisten: „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe".

PanoFoto.Wertebach

NI168 Windmühle in Glandorf


Mühle Nr. 168 im Mühlenverzeichnis für niedersächsische Mühlen der Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM).

Konische Galeriewindmühle aus dem Jahre 1840/41. Die Kappe wird durch ein innenliegendes Gaffelrad in den Wind gedreht. 1985 vollständig renoviert. Der untere Raum wurde stilvoll als Standesamtzimmer hergerichtet und bietet allen heiratswilligen Paaren die Möglichkeit, sich das Jawort zu geben.


Besichtigung nach Vereinbarung unter Telefon 05426- 3011 Norbert Herbermann. Seit 2000 standesamtliche Trauungen in der Mühle. Anmeldung unter Tel. 05426 94990.

Windmühle in Glandorf_01_2880
Scroll to Top

Windmühle in Glandorf

Windmühle in Glandorf

Windmühle in Glandorf_02_2880
Windmühle in Glandorf_03_2880

Windmühle in Glandorf

Copyright © by PanoFoto.Wertebach

Stand: 18.05.2018