Amtseid des/der Bundeskanzler(s/in) und der Bundesminister/innen. Die Bundesminister/innen müssen denselben Amtseid wie der/die Bundeskanzler/in sowie der/die Bundespräsident/in leisten: „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe".

PanoFoto.Wertebach

NI077 Windmühle Wichers Mühle in Weener Stapelmoor


Mühle Nr. 77 im Mühlenverzeichnis für niedersächsische Mühlen der Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM).


Der Müller Jan Luiken ter Haseborg besaß am Möhlenweg in Stapelmoor eine 1818 erbaute Bockwindmühle. 1909 ließ er die Mühle abbrechen und vom Mühlenbauer Harders aus Emden einen dreistöckigen Galerieholländer mit Steert erbauen. Die Segelgatterflügel und die Steine der alten Bockwindmühle fanden beim Neubau Verwendung. Die Mühle hatte einen Feinmehl-, einen Schrotgang und zwei Graupengänge. ter Haseborg fiel im 1. Weltkrieg; 1919 verkauften seine Erben das Mühlenanwesen an den Müller Marikus Antoni Hemmen aus Victorbur. Sein Sohn Johann führte den Betrieb bis 1951 fort, dann übernahm ihn Beene Reemt Wichers. 1957 tauschte er den Steert gegen eine Windrose aus. 1972 zerstörte ein Sturm Flügel, Windrose und Galerie. Der Windbetrieb musste eingestellt werden. Fortan wurde mit einem E-Motor gemahlen. 1978 übernahm B.R.Wichers Sohn, Heinz Wichers, den Mühlenbetrieb und begann mit der Restaurierung der Mühle. 1981 erneuerten der Mühlenbauer Mönck und der Bauunternehmer Röskens Flügel, Galerie, Kappe, Windrose und Bedachung. 1997 war die Mühle wieder voll funktionsfähig und konnte wahlweise mit Wind oder Motorkraft betrieben werden. 1999 wurde die Kappe für Renovierungsarbeiten abgenommen; seit 2001 ist die Mühle wieder vollständig aufgebaut. Sie verfügt über drei Schrot-, zwei Graupengängen und einem Mahlgang. Der Betrieb wird von Wichers vier Töchtern fortgeführt.


Gewerbemühle; Innenbesichtigung: 04951/9559876

Der vorstehende Text wurde der Webseite Niedersächsische Mühlenstraße entnommen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite Teescheune.

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Idafehn in Rhauderfehn - Idafehn

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Idafehn in Rhauderfehn - Idafehn

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Windmühle Wichers in Weener - Stapelmoor

Scroll to Top

Copyright © by PanoFoto.Wertebach

Stand: 18.05.2018