Amtseid des/der Bundeskanzler(s/in) und der Bundesminister/innen. Die Bundesminister/innen müssen denselben Amtseid wie der/die Bundeskanzler/in sowie der/die Bundespräsident/in leisten: „Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe".

PanoFoto.Wertebach

NI031 Großefehn Windmühle Felde


Mühle Nr. 31 im Mühlenverzeichnis für niedersächsische Mühlen der Deutsche Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM).


Die im Jahre 1866 von Müller und Mühlenbauer Hinrich Reemts Emminga erbaute Windmühle ist ein zweistöckiger Galerieholländer mit Anbau und Müllerhaus. Nur eine paar Jahre später verkaufte er die Mühle für ca. 7000 Goldtaler an den Müllermeister Oncke Oncken und wanderte nach Amerika aus. Die Firsthöhe der Mühle beträgt 20,50 m, die Galeriehöhe ca. 7  und die vier Segelgatterflügel haben einen Flügeldurchmesser, auch Flucht genann, von 22 m. Bei der 1969 stillgelegten und damit gut 100 Jahre in Betrieb gewesenen, 1978 grundlegend renovierten Mahl und Pelde-Mühle ist die Mühlentechniknoch vorhanden und auch noch funktionsfähig. Der Mühlenrumpf und was sehr selten ist, die Mühlenkappe sind mit Reet eingedeckt. Im Müllerhaus ist der Backofen ebenfalls erhalten geblieben.


1996 wurde die Windmühle mit Pack- und Wohnhaus noch einmal von den jetzigen Eigentümern renoviert.


Nur Aussenbesichtigung möglich.

Der vorstehende Text wurde der Webseite Niedersächsische Mühlenstraße entnommen.

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Großefehn Windmühle Felde

Windmühle Felde in Großefehn - Felde

Scroll to Top

Copyright © by PanoFoto.Wertebach

Stand: 18.05.2018